Beheizung

Schwimmbadheizung

Wärmetauscher gibt es in den verschiedensten Varianten und Leistungen. Es ist darauf zu achten, welche Vorlauftemperatur erzielt wird und wie viel Leistung die Heizung überhaupt erzeugt. Als Berechungsgrundlage kann man annehmen, dass man für 1m³ Wasser 1,2 kW benötigt um es um 1°C zu erwärmen.


Rohrwärmetauscher

D-HWT: Heizungswärmetauscher
D-NWT: Niedertemperaturwärmetauscher
D-TWT: Titanwärmetauscher
D-SHWT: Solarheizungswärmetauscher

Material

V4A Hochglanzpoliert
Titan Silber lackiert (Salzwasserbeständig)

Bauart

Außenmantel mit eingeschweißter Rohrschlange und Tauchhülse zur elektronischen Temperaturmessung. Interne eingebaute Wasserumleitung zur optimalen Erwärmung des Badewassers.


Plattenwärmetauscher

Dieser Wärmetauscher wird hauptsächlich dann verwendet, wenn nur eine niedrige Vorlauftemperatur zur Verfügung steht und dazu entsprechend dimensioniert und produziert.

Aufbau

Hartgelötete Plattenwärmetauscher bestehen aus geprägten Edelstahlplatten.

Diese Edelstahlplatten werden mittels reinem Kupferlot im Vakuumverfahren zu einer kompakten Einheit hartgelötet.

Hartgelötete Wärmetauscher sind Druckbehälter. Um den Sicher-heitsvorschriften für Druck-behälter zu genügen, wird jeder Wärmetauscher einem Druck- und Dichtheitstest unterzogen.

Material
  • Nirosta
  • Titan (Salzwasserbeständig)
  • SMO (Salzwasserbeständig)

Elektrowärmetauscher

für die Erwärmung von Schwimmbädern und Warmsprudelbecken

Modelle

1,5–18 kW

Material - Gehäuse

V4A elekropoliert
Titan Silber lakiert

Sicherheitseinrichtungen

Regelthermostat 0-40° C
Sicherheitsthermostat 51°C bis 55°C
Strömungswächter min. 2200 l/h


Luftwärmepumpe

Nutzen Sie die kostenlose Wärme der Umgebungsluft! Die effiziente und intelligente Technologie der JOY - Schwimmbadwärmepumpe senkt die Kosten für das Beheizen Ihres Schwimmbades auf ein Minimum.

Die Schwimmbad-Wärmepumpe ist eine wirtschaftliche Lösung, sie ist ökologisch überzeugend, bewährt sich seit vielen Jahren im harten praktischen Einsatz und ist in kurzer Zeit amortisiert. Alles spricht dafür, dass auch Sie auf diese zukunftsorientierte Technologie setzen.

Beispiel: Ein Schwimmbad mit 40m³ Inhalt und einer Wassertemperatur von 18°C soll auf 24°C erwärmt werden. Die Aussentemperatur beträgt 16°C. Das Schwimmbadwasser misst nach etwa nach 23 Stunden angenehme 24°C und das Aufheizen kostet Sie nur 6,- Euro. Zum Vergleich mit Öl-/Gasheizung kostet es 14,- Euro.

Luftwärmepumpen können auch in bereits bestehende Schwimmbadanlagen nachträglich integriert werden! Fordern Sie Ihr individuelles Angebot, abgestimmt auf Ihre Schwimmbadgröße an!